Leo Kornbrust

* 31. August 1929 in St. Wendel, Saarland (D); deutscher Bildhauer

Er lebt und arbeitet in seinem Haus an der „Damra“, einer Natur- und Kulturlandschaft in der Nähe der saarländischen Stadt St. Wendel.

1943-1946Schreinerlehre in St. Wendel
1947-1950

Holzbildhauerlehre in Morbach/Hunsrück

1951-1957 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München
1957     Atelier in München
1960 Rückkehr nach St. Wendel, Atelier an der Damra
1967-1970Teilnahme an dem Symposion Europäischer Bildhauer in St. Margarethen im Burgenland
1971

Initiator des Internationalen Bildhauersymposions in St. Wendel

1976Mitbegründer der künstlereigenen Galerie und des Fördervereins "Galerie im Zwinger", St. Wendel
1978

Berufung an den Lehrstuhl für Bildhauerei in Verbindung mit Architektur an der Akademie der Bildenden Künste in München

1979

Initiator der "Straße der Skulpturen" in St. Wendel

1985

Kunstpreis des Saarlandes (1984/1985), Mia-Münster-Preis der Stadt St. Wendel

1991-1993 Prorektor an der Akademie der bildenden Künste, München
1998     Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse
2004 Initiator des Vereins "Straße des Friedens - Straße der Skulpturen in Europa - Otto Freundlich Gesellschaft e. V."

http://www.leokornbrust.de/

http://www.kuenstlerlexikonsaar.de/personen-a-z/artikel/-/kornbrust-leo/

http://de.wikipedia.org/wiki/Leo_Kornbrust


Im Bildhauer Symposion entstandene Skulpturen