International ChoreoLab Austria 2015 new MOVING_FRONTIER

4. – 17. Juli 2015 in St. Margarethen / Burgenland und Wien

Das Tanz Atelier Wien dient der Projektentwicklung und fungiert als Office und „CityLab“ der Studie ‘new MOVING_FRONTIER’. Im Zentrum steht ein erweiterter Choreographie-Begriff – eine Verknüpfung unterschiedlicher Kunstformen auf Basis von Performance und theoretischem Exkurs. Das „CountryLab“ bespielt den Kunst- und Naturraum des „Symposion Europäischer Bildhauer“ in St. Margarethen/Bgld.

Dessen Areal – mit dem exemplarischen Bildhauerhaus – bietet eine ideale offene Struktur für die vielschichtige Projektarbeit des CHOREOLAB und seine kunstbasierte Forschung. Skulpturale Zeichen und Land-Art-Manifestationen am Hügel von St. Margarethen (UNESCO Kulturerbe) werden im Rahmen von ‘new MOVING_FRONTIER’ in unterschiedlichen choreographischen Lesearten neu interpretiert.

ICLA: CountryLab in St. Margarethen / Bgld., 5. – 10. Juli 2015

Workshops, ComunityLab und Performances mit internationalen TeilnehmerInnen aus (darstellender / bildender) Kunst, Musik / Soundart, Architektur / Raumplanung sowie Natur- und Sozialwissenschaften
Open Showing: 10. Juli, 15:00 Uhr Bildhauerhaus

ICLA: CityLab im Tanz Atelier Wien, 12. – 17. Juli 2015

Weiterführendes Lab und Präsentation im Tanz Atelier Wien, hinsichtlich der Implementierung und Strukturierung von Erfahrungsprozessen aus dem Naturraum in den „Cube“ eines urbanen Umfeldes
Open Showing: 17. Juli, 20:00 Uhr TAW